Einmal investieren und langfristig sparen!

     

Zur Trinkwassergewinnung ist nur ein Prozent des verfügbaren Wassers auf der Erde nutzbar. Dieser Prozentsatz sollte verantwortungsbewusst verwendet werden.
Im Haushalt muss nicht an allen Stellen Trinkwasser verbraucht werden, denn
50% des täglichen Wasserbedarfs kann durch Regenwasser ersetzt werden.
Dadurch werden wertvolles Trinkwasser und teure Abwassergebühren gespart.


Diagramm























Ökologisch gesehen, können mit wenig Aufwand Grundwasser
ressourcen geschont, der Energieverbrauch für die Trinkwasseraufbereitung verringert und Kläranlagen entlastet werden.

Niederschlag

Warum also nicht das wertvolle, kostenfreie Nass in Regenphasen sammeln und nützen?

Anwendung


Nutzung



Zum Seitenanfang